Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Kontakt

Lehrinstitut Rosenheim e.V.
Küpferlingstr. 66
D-83024 Rosenheim 

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Kurzprofil Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen

Der Vollzeit-Lehrgang zur/zum Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen dauert etwa 5 Monate. Weitere Infos zu Zulassungsvoraussetzungen, Fördermöglichkeiten, Starttermin und Kontaktpersonen finden Sie hier auf dieser Seite.

Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich, gestiegene Ansprüche der Kunden, erweiterte gesetzliche Vorgaben und der demografische Wandel setzen die Unternehmen im Gesundheits- und Sozialbereich seit Jahren einem Zwang zu Veränderung und Weiterentwicklung aus. Entsprechend haben sich auch die Anforderungen an Führungskräfte gewandelt: Heute sind Manager/innen gefragt, die Prozesse aktiv gestalten können. Dafür sind neben fundiertem fachspezifischem Wissen fachübergreifende Kompetenzen unerlässlich.

Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen sind qualifiziert, um folgende Aufgaben verantwortlich wahrzunehmen: Mitarbeiterführung im Sinne der Unternehmensziele unter Berücksichtigung arbeitsrechtlicher Vorschriften sowie Mitwirken bei Aus- und Weiterbildung, Ausführen qualifizierter kaufmännischer Sachaufgaben in Unternehmen und Organisationen, Erkennen und Beurteilen regionaler, nationaler und internationaler Vernetzungen im Bereich sozialer Dienstleistungen und deren Einfluss auf den Betriebsablauf.

Zeiten & Kosten:

von
bis

Kursgebühr3.500,00 €

Prüfungsgebühren600,00 €

max. Förderung-4.600,00 €

Ihr Anteil-500,00 €

zzgl. 400€ Studienmaterial

Förderungen

Überblick aller

Förderungsangebote

weitere Informationen

Dauer & Lehrgangsinhalte

Die kompakte Weiterbildung dauert 5 Monate in Vollzeit und umfasst ca. 600 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten. 

  • Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse; Entwicklung, Umsetzung und Kontrolle betrieblicher Ziele und Strategien; Wandel im Unternehmen mitgestalten und fördern.

  • Steuerung von Qualitätsmanagementprozessen; Förderung des Qualitätsbewusstseins der Mitarbeiter; Durchführung interner Audits

  • Gestalten von Schnittstellen und Projekten; Analyse, Planung, Gestaltung und Kontrolle interner und externer Schnittstellen; Organisation und Formung von Teams

  • Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen; Controlling-Maßnahmen; Analyse und Bewertung der Wirtschaftlichkeit von Leistungserstellungsprozessen; Finanz- und Investitionsplanungen

  • Führen und Entwickeln von Personal; Ermittlung des Personalbedarfs; Organisation einer systematischen Personalentwicklung und Personalförderung; Gestaltung von Kommunikationsprozessen

  • Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen; Umsetzung und Kontrolle von Marketingzielen und -maßnahmen zur Mittelbeschaffung; Gewinnung und Bewertung von Marktinformationen

Lehrgangsstruktur
Zulassungsvorraussetzungen

Das Weiterbildungsangebot zur/zum Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen richtet sich an:

  • Pflegekräfte, med./ zahnmed. Fachangestellte, MTAs, PTAs
  • Therapeuten, Masseure, med. Bademeister
  • Ökotrophologen, Diätassistenten
  • Rettungsassistenten
  • Lehrkräfte und Erzieher/innen
  • Sozial- und Heilpädagogen
  • Sozialversicherungsfachangestellte
  • Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen
  • Hauswirtschaftsleitungen

Die Prüfung zur/zum Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen legen Sie vor der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern ab, die auch festlegt, wer zur Prüfung zugelassen wird.


Sie haben:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis

dann steht Ihrer Zulassung zur Prüfung nichts mehr im Wege!

Prüfungsstruktur

Die Prüfung zur/zum Geprüften Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen ist eine öffentlich-rechtliche Prüfung auf der Basis des Berufsbildungsgesetzes.


Die sechs Handlungsbereiche
• Betriebliches Prozessmanagement
• Qualitätsmanagement
• Schnittstellen- und Projektmanagement
• Betriebswirtschaftliche Prozesse und Ressourcen
• Personalführung und -entwicklung
• Marketing

werden in der schriftlichen Prüfung zusammengeführt und entsprechend der Praxis miteinander verzahnt. Das Handlungsfeld „Führen und Entwickeln von Personal", kommt als Kompetenz in allen Bereichen gleichermaßen zum Einsatz.

Die schriftliche Prüfung erfolgt in Form von zwei Situationsaufgaben und dauert jeweils 300 Min. In beiden Prüfungen können alle Themenbereiche abgefragt werden. Die mündliche Prüfung ist eine Präsentation mit Fachgespräch (30 Min.), wobei das Thema vom Prüfungsteilnehmer gewählt wird.

Unsere Broschüre mit allen Informationen zur Weiterbildung „geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)“

Broschüre herunterladen

Ihre Kontakte am Lehrinstitut Rosenheim

Johannes Steingraber Bereichsleiter Bildung
Peter Hörr Geschäftsführer
Franziska Wierer Front Office

Mit Ihrer Entscheidung für das Lehrinstitut Rosenheim liegen Sie garantiert richtig. Wenn Sie noch Fragen zum Lehrgang, zur Prüfung oder zum Wohnheim haben, rufen Sie an oder schreiben uns eine E-Mail. Wir stehen Ihnen nach Absprache auch gerne zu einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!

© 2019 Lehrinstitut Rosenheim.
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details.
Verstanden!